TĂ€glicher Archiv: digitale Patientenakte

E-Government: Der glĂ€serne BĂŒrger

[Berlin.] Seit Juli diesen Jahres arbeitet unsere Bundesregierung daran, das E-Government in Deutschland vorantreiben. Damit DatenĂŒbertragungen kĂŒnftig einfacher und schneller gehen und es keine unnötige BĂŒrokratie mehr gibt, sollen sĂ€mtliche Ämter auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene ihre Datenbanken zu einer großen „Super-Datenbank“ zusammenlegen. Damit der einzelne BĂŒrger in dieser auch schnell gefunden wird, und alle […]

II. Pandemiegesetz: Wo bleiben die Grundrechte?

[Berlin.] Auch im Bundestag sind sich nicht immer alle einig. Am 14. Mai 2020 hat der Entwurf zum zweiten Pandemiegesetz fĂŒr viel GesprĂ€chsstoff zwischen der Regierung und dem Bundesdatenschutzbeauftragten Herrn Ulrich Kelber gesorgt. Der Gesetzesentwurf sei laut Kelber nicht nur datenschutzrechtlich Ă€ußerst bedenklich, sondern auch verfassungsrechtlich. Der diskutierte Sachverhalt ist die EinfĂŒhrung einer Meldepflicht von […]

2021: Die digitale Patientenakte kommt!

[Berlin.] Bei Gesundheitsdaten handelt es sich um die sensibelsten Daten eines Menschen. Nichts ist so individuell und persönlich wie die eigenen Blutwerte, Untersuchungsbefunde oder ganze Krankheitsbilder. Ab 2021 soll das Gesundheitssystem zunehmend digitalisiert werden. Auf Wunsch der Patienten können elektronische Gesundheitsakten angelegt werden, die unter anderem Röntgenbilder, Ă€rztliche Befunde, Behandlungsberichte oder Angaben ĂŒber regelmĂ€ĂŸig eingenommene […]